AV-Receiver Dolby Vision für HDR Bild

AV-Receiver Dolby Vision* stellen Empfängergeräte mit einem von Dolby Laboratories entwickelten Bildformat dar. Eine weitere populäre Technologie dieser Firma ist das weit verbreite Format Dolby Atmos, mit dem beispielsweise zahlreiche Mehrkanal-Verstärker des Herstellers Denon ausgestattet sind. Im Prinzip handelt es sich bei Dolby Vision um ein Hochkontrastbild, das durch spezifische Abänderungen und Erweiterungen brilliert.

AV-Receiver Dolby Vision

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

AV-Receiver mit Dolby Atmos und Dolby Vision

Das renommierte Unternehmen Dolby Laboratories entwickelt Tonformate für Mehrkanal-Empfänger wie AV-Receiver. Mit Dolby Atmos liefert der Hersteller eine authentische Anwendung für ein realistisches Klangbild in Heimkinos und Kinos durch sein immersives Klangbild, das objektbezogen arbeitet.

Dahingegen stellt Dolby Vision das Pendant auf visueller Ebene dar. Es handelt es sich um eine vom Hersteller geschaffene Lösung für ein Hochkontrastbild oder HDR genannt. HDR ist eine Kurzform für High Dynmaic Range Image oder High Dynamic Range Video.

 

Funktionsweise des Hochkantrastbilds aus dem Hause Dolby Laboraties

Filmfans profitieren von gestochen-scharfen Bildern mit hochkontrastreicher Farbgebung, in Kombination mit intensiven Farben. Ähnlich wie das immersive Klangformat Dolby Atmos auditive Akzente im Heimkinoraum setzt, versuchst das dynmaische Hochkontrastbild HDR diesen Anspruch auf visueller Ebene durchzusetzen.

Vorbei sind die Zeiten beim Schauen von Filmen, deren Handlungsabläufe in der Dunkelheit des Bildschirms komplett unterzugehen scheinen. Die visuell Technologie Dolby Vision bringt Licht ins Dunkeln und macht Kontraste und Nuancen deutlich und für den Zuschauer fassbar.

Diese Tatsache wirkt sich insbesondere bei dunkeln Serien und Filmen aus. Dolby Vision legt für jedes Bild einer jeden Filmsequenz den Kontrast im Vorfeld fest. Dolby Vision gilt für viele Szenekenner als Standard der Zukunft.

 

AV-Receiver HDR10+ Dolby Vision

Nun ist es so, dass die jeweiligen Hersteller ihre eigenen Lösungen für Bildinnovationen auf dem Markt bringen. HDR10+ kann quasi als Konkurrenzprodukt zu Dolby Vision gesehen werden.

AV-Receiver Dolby Vision* bieten eine dynmaische Technologie, die im Gegensatz zu Dolby Vision lizensfrei ist. Die TV-Geräte der neusten Generation unterstützen in der Regel sowohl HDR10+ als auch Dolby Vision.

 

Startseite