➤ AV-Receiver: Angebote, Beratung, Content

AV-Receiver AV-Receiver bilden das Kernstück im eigenen Heimkino. Das Gerät bündelt auditive und visuelle Signale in einem, egal, ob von Fernseher, Lautsprechern oder PC.

Der Alleskönner-Receiver eignet sich gleichermaßen für Einsteiger und Experten. Dennoch setzen die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten Know-How voraus, um das passende Gerät zu finden. Dank der vielen technologischen Entwicklungen weist das Thema AV-Receiver und Heimkino eine enorme Tiefe und Komplexität auf.

Aus diesem Grund liefert diese Seite Informationen rund um technische Details. Sinn und Zweck ist es, ein besseres Verständnis zu erhalten, sowie Antworten auf die gängigsten Fragen.



Werbung


Das richtige Wissen hilft effektiv bei der richtigen Kaufentscheidung und ebnet den Weg für eine langfristige Investition, bei der sich Geld sparen lässt. Diese Seite bietet eine transparente Navigation, um schnell zum gewünschten Unterpunkt zu gelangen.

Bei der richtigen Kaufentscheidung kann eine Bestenliste von entscheidender Bedeutung sein. Zudem findet sich im Rahmen der erweiterten Kaufentscheidung eine Auflistung von Produkten der Marken Denon, Onkyo, Pioneer, Teufel und Yamaha.

 

AV-Receiver: FAQ - Glossar - Produkte

 

AV-Receiver: Bestenliste

Das Herzstück eines jeden Heimkinos stellt ohne Wenn und Aber der AV-Receiver mit seiner facettenreichen Einsetzbarkeit dar. Sowohl auditive als auch visuelle Signale finden ihren Weg in den technischen Tausendsassa.

Doch auf dem Weg zu richtigem Modell gibt es viele Fragen. Schließlich tummelt sich im Bereich des Heimkinosegments eine unglaubliche Fülle an möglichen A/V-Receivern.

Diese vollautomatisierte Bestenliste für AV-Receiver bildet die starken Receiver gemäß ihres Verkaufsrangs ab. So kann der Rang Rückschlüsse über das Preis-/Leistungsverhältnis des Produktes geben.

Daher kann diese Liste an Bestsellern wertvolle Impulse für den richtigen Kauf senden. Im Vordergrund steht hier nicht der Preis, sondern die positive Resonanz.

 

AV-Receiver: FAQ - Glossar - Produkte

 

AV-Receiver von Denon und Co.

Der Heimkinobereich bietet Platz für viele kompetente Hersteller. Zu den gängigen Unternehmen gehören beispielsweise Denon, Onkyo, Pioneer, Teufel und Yamaha.

 

Denon Verstärker

Die Produkte von Denon überzeugen vor allen Dingen mit ihrer großen Vielseitigkeit. So reicht die Bandbreite von Einsteigermodellen bis hin zu Heimkino-Enthusiasten.

Das Unternehmen Denon bezieht seine Expertise aus seiner jahrelangen Erfahrung im Heimkinosegment. Unter anderem führte es die digitale Puls-Code-Modulation-Audiotechnik, kurz PCM, ein.

Diese technologische Errungenschaft ist für die Verarbeitung von Signalen in der Audio- und Videotechnik bedeutsam. Ebenso gilt die Marke Denon als Vorreiter in der Einführung von Dolby Digital im Bereich der A/V-Receiver.

 

Onkyo AV-Receiver

Das aus Japan stammende Unternehmen reiht sich in die großen Hersteller für Unterhaltungselektronik ein. Zu den wichtigen Meilensteinen gehörte die Installation der Ethernet-Schnittstelle. Dies stellt die Grundlage für das Verwenden von Internetradio dar.

 

Pioneer AV/Receiver

Pioneer ist bekannt für seine diversifizierte Produktpalette.

 

Yamaha Mehrkanal-HiFi-Verstärker

 

 

Kaufberatung für den AV-Receiver

Eine professionelle Kaufberatung ist für den zufriedenstellenden Kauf eines A/V-Receivers unerlässlich. Wer viel Geld in die Technologie investiert, möchte nach Möglichkeit keine Kompromisse in der späteren Verwendung in Kauf nehmen.

Auf dem ersten Blick mag es bei einem A/V-Receiver keinerlei signifikante Unterschiede geben. Teil der hochwertigen Optik ist die Reduktion aufs Wesentliche. Dies mag für die Vorderansicht gelten, aber nicht für den versteckten, der Wand zugerichteten Rückseite. Denn hier offenbart sich das wahre Potential eines jeden leistungsfähigen A/V-Receivers.

 Die Anschlüsse auf der Rückseite eines A/V-Receivers helfen bei der Kaufentscheidung. 

Die Vorderseite ist durch das kleine Display, eins oder zwei Tuner und ein paar Knöpfen sehr sparsam strukturiert. Dahingegen bietet die Rückseite ein gänzlich anderes Bild.

Hier tummelt sich ein Anschluss nach dem anderen. Fast überkommt einen das Gefühl, die Hersteller scheinen sich hinsichtlich der Menge übertrumpfen zu wollen.

Als Käufer ist es wichtig zu wissen, dass viele Anschlüsse erst einmal für die Einsatzfähigkeit des Gerätes sprechen. Dennoch besitzen die Anschlüsse ein unterschiedliches Gewicht im Rahmen ihres praktischen Potentials.

So machen viele Analoganschlüsse erst dann Sinn, wenn Plattenspieler oder Kasettenrecorder (Technik vergangener Tage) angeschlossen werden sollen. Zeitgemäßer und mit größerer Wahrscheinlichkeit von längerfristigem Nutzen ist eine Vielzahl an HDMI-Anschlüssen.



Werbung


Ein A/V-Receiver hat niemals zu viele HDMI-Anschlüsse. So laufen beispielsweise DVD-Spieler oder Bluray-Player über diese Digitalanschlüsse. Neben der facettenreichen Hardware setzt die Software den richtigen Rahmen für das Vergnügen im Heimkinoraum.

Doch welche Komponenten sollten bei dem Kauf besondere Beachtung erhalten?  Das Fehlen bestimmter Anschlüsse macht sich über kurz oder lang negativ bemerkbar. Wenn die Vielzahl der Videosignale über die HDMI-Schnittstelle laufen, dann macht sich eine geringe Anzahl schnell bemerkbar.

Die LAN-Verbindung ist ein essenzielles Merkmal, das zum Standard-Repertoire des A/VRs gehört. Diese weist im Vergleich zum WLAN weniger Störungen auf und punktet in Sachen Sicherheit.

Je genauer der spätere Einsatzort ist, desto einfacher gestaltet sich die Suche nach dem richtigen Gerät. Ist jener Faktor unbekannt hilft die beste Kaufberatung nichts, weil sie maßgeblich von dem Nutzungsverhalten etc. abhängt.

Muskalischer Genuss setzt den Fokus primär auf ein intaktes Lautsprechersystem, das gerne a la Multiroom den ganzen Wohnraum beschallt. Im Gegensatz dazu funktioniert diese Herangehensweise bei filmischen Darbietungen eher weniger.

Schließlich gehört der Surround-Sound für ein authentisches Kinoerlebnis zum guten Ton. Hier bedarf es der richtigen Auswahl an Boxen (beispielsweise Front-, Core-, Rearlautsprecher und Subwoofer).

Sinnvolle Investitionen zeichnen sich dadurch aus, dass sie weitsichtig angelegt sind. So macht es durchaus Sinn, einen AV-Receiver zu erwerben, welcher mit den aktuellen technologischen Standards kompatibel ist.

Beispielsweise gehört hier die richtige Anzahl an HDMI-Anschlüssen dar. AV-Receiver sind dafür prädestiniert, Heimkinoklang in die eigenen vier Wände zu bringen.

In diesem Zusammenhang fallen Begriffe wie „AV-Receiver 5.1“, „AV-Receiver 7.1“ oder „AV-Receiver 9.2“. Dem Betrachter mögen diese Zahlenkombinationen möglicherweise unerklärlich erscheinen. Allerdings handelt es sich hier um simple Mathematik.

 


Werbung

Verbesserung der technologischen Merkmale

Nicht alle Neuerungen der Hardware zahlen sich gleichermaßen aus. Allerdings steigt die Rechenleistung mit jeder neuen Generation im Vergleich zur Vorheringen.

So verbessert sich die Leistung der Digitalen Signalprozessoren, was in einer authentischeren Klangakustik mündet. Viele Neuerungen lassen sich glücklicherweise durch ein geeignetes Update aufspielen.

 

AV-Receiver WLAN Lautsprecher

Angebot Sonos One SL All-In-One Smart Speaker (Kraftvoller WLAN Lautsprecher mit App-Steuerung und AirPlay 2 – Multiroom Speaker für unbegrenztes Musikstreaming) weiß, ohne Sprachsteuerung
Angebot Sonos One SL All-In-One Smart Speaker (Kraftvoller WLAN Lautsprecher mit App Steuerung und AirPlay 2 – Multiroom Speaker für unbegrenztes Musikstreaming) schwarz, ohne Sprachsteuerung

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sind die richtigen Boxen gekauft, gilt es, ihnen den richtigen Platz im Heimkinoraum zuzuordnen. Schließlich entfalten A/V-Receiver Lautsprecher ihr Potential durch die richtige Positionierung. Auf diese Weise ist die klangliche Ausbeute besonders hoch. Freistehende Lautsprecher entfalten ihren Sound optimal, weil Möbelstücke oder Wände die Schwingungen nicht absorbieren.

Aufschlussreich ist in diesem Zusammenhang die vorgesehene Position der einzelnen Boxen. Beispielsweise ersetzen Frontlautsprecher nicht die Rear-Lautsprecher, die im hinteren Bereich Platz finden.

Diese besitzen einen hohen Stellenwert für die Gestaltung eines Surround-Sounds. Dies hat den Grund, dass die hinteren Lautsprecher für AV-Receiver Geräusche aus der Umgebung innerhalb eines Filmes authentisch wiedergeben.

Leider ist der Markt an Lautsprechern ebenso komplex wie der Markt an A/V-Receivern. Als Faustregel sei angeraten: Lieber ein billiger A/V-Receiver mit billigen Lautsprechern als ein Audio- und Video-Empfänger im Hochpreissegment mit billigen Lautsprechern.

Praktikabel erscheint auch die Option, das Set an richtigen Lautsprechern mit der Zeit zu komplettieren. Qualität setzt sich auf lange Sicht durch.

Yamaha oder Denon AV-Receiver bieten die Möglichkeit zur Multiroom-Anwendung. Wer gerne in den einzelnen Räumen seines Eigenheims Musikgenuss erleben will, der profitiert von diesen speziellen Systemen.

 

AV-Receiver: FAQ - Glossar - Produkte

 

Glossar: Erklärung zentraler Begriffe

4K HDR – Hochkontrastbild

Vor allem Sony verwendet die Bezeichnung 4K HDR, ebenso aber auch andere Hersteller wie bei Yamaha* zu erkennen ist. Hinter HDR versteckt sich High Dynamic Range. Dieser Dynamikumfang bezieht sich auf den Farb- und Helligkeitsbereich.

 

4K UHD – Bildauflösung

Die Bezeichnung 4K UHD besteht aus zwei Komponenten. Erstens bezieht sich 4K auf die Auflösung, welche eine Auflösung von 4096 x 2160 entspricht. Zweitens ist UHD die Abkürzung für Ultra High Definition, was so viel wie extrem-hochauflösend bedeutet.

 

AirPlay für Produkte von Apple

Freunde von Iphone, Macbook und Co. aufgepasst: Die Funktion „Apple AirPlay“ beim AV-Receiver vereinfacht die Verbindung dieser Geräte mit der Heimkinozentrale. Eine einfache App führt die Endgeräte mit der Steuerzentrale problemlos zusammen. AV-Receiver mit dieser Funktionalität werden explizit mit dieser Technologie deklariert.



Werbung

 

Anschließbare Geräte am AV-Receiver

Die zentrale Bedeutung wird an der Bandbreite anschließbarer Geräte offensichtlich. Dazu gehören: Beamer, BluRay-Player, BluRay-Recorder, Digitalkameras, DVD-Player, DVD-Recorder, Externe Festplatten, Fernseher, Laptop, Lautsprecher in variabler Anzahl, NAS-Server, PC, Smartphone, Spielekonsolen, Subwoofer, Tablet, USB-Sticks etc.

 

Möglichkeiten auf einen Blick
  • Beamer
  • BluRay-Player
  • BluRay-Recorder
  • Digitalkameras
  • DVD-Player
  • DVD-Recorder
  • Externe Festplatten
  • Fernseher
  • Laptop
  • Lautsprecher in variabler Anzahl
  • NAS-Server
  • PC
  • Smartphone
  • Spielekonsolen
  • Subwoofer
  • Tablet
  • USB-Sticks

 

Begriffserklärung von AV-Receiver

Der Empfänger zeichnet sich dadurch aus, auditive oder visuelle Signale empfangen zu können. Aus diesem Grund steht das A für Audio und das V für Video. In der ausgeschriebenen Variante heißt er auch Audio-Video-Receiver, in der Kurzform auch AVR.

 

Bedeutung von 4K

4K ist eine Angabe zur horizontalen Bildauflösung, welche 4000 Pixel enthält. Zudem ist das K die Abkürzung für Kilo, das so viel wie 1000 bedeutet. Demnach sind 4 K 4000 Pixel.

 

4K AV-Receiver

Bei einem 4K AV-Receiver handelt es sich um einen Mehrkanal-Verstärker, der sich durch eine Bildauflösung von 4000 Pixeln auszeichnet.

 

Stellenwert von 5.1 oder 7.1

Als gängiges Beschreibungsmerkmal von Produkten tauchen häufig (1) 5.1 oder (2) 7.1 oder deren Abwandlungen frequent auf. Mit anderen Worten wird der AV-Receiver z.B. in einem Atemzug mit 5.1* oder 7.1* beschrieben, um auf den Surround-Sound als zentrale Funktionalität hinzuweisen.

Die Zahlenangaben geben Aufschluss über die Wertigkeit des Mehrkanal-Tonsystems. So enthält (1) einen Tieftonkanal („.1“) und fünf Hauptkanäle („5“). Bezogen auf die Lautsprecherauswahl steht eine Box im Mittelpunkt, zwei Boxen im Vorderbereich, also links und rechts vom TV-Gerät, sowie zweite weitere Surround-Boxen im Rückbereich zum Hörer, welcher sich in der Mitte dieser Anordnung befindet.

Analog dazu besitzt (2) sieben Hauptkanäle und einen Tieftonkanal. Die Intention für ein auditives Mehrkomponenten-System basiert auf einer gleichmäßigen Schallausdehnung der Audio-Signale für ein ebenmäßiges Soundbild. Weiterhin ist es möglichst vorteilhaft, sich einen Kreis vorm geistigen Auge vorzustellen, in welchem die Komponenten symmetrisch zueinander platziert sind.


Werbung

Aufgabe eines AV-Receivers

Das Herzstück des Heimkinos ist als Schaltzentrale mit den an ihm angeschlossenen Geräten verbunden. Hervorhebenswert ist die sich etablierende Möglichkeit bekannte Streamingangebote nutzen zu können, um erstelle Playlisten oder Internetradio abrufen zu können. Die Ausgabe der Musikstücke erfolgt über das Soundsystem. Häufige Kanal-Systeme stellen 5.1 oder 7.1 dar, was die Anzahl der Endstufen ausdrückt.

 

Dolby-Atmos, DTS:X und Dolby TrueHD-DTS:X

Es ist üblich, dass die Beschreibungen eines Models mit der Erwähnung seines Audioformates einhergeht. Dieser Umstand ist der Tatsache geschuldet, das auditive Potential des Receivers aufzuzeigen. Hinter den Begriffen verstecken sich Audioformate, die sich im Detail natürlich voneinander unterscheiden.

 

HDMI und seine große Popularität

Das High Definition Multimedia Interface, oder kurz HDMI, ist eine Schnittstelle für auditive oder visuelle Signale. Übrigens erzeugt das Interface eine hohe Qualität und ist z.B. Grundlage für hochauflösende Bilder.

Aus diesem Grund stellt es eine notwendige Komponente beim Kauf eines AV-Receivers dar. Zudem muss der Empfänger über ausreichend HDMI-Eingänge verfügen, dessen Zahl die Summe der potentiell anschließbaren Geräte determiniert.

 

Yamaha MusicCast für unabhängigen Musikgenuss

Der Hersteller Yamaha ist dabei ein neues System für seine Produkte zu etablieren. Die Intention ist es, sämtliche Geräte zu einem Netzwerk zu bündeln, auf das man per Anwendung MusicCast CONTROLLER via WLAN jederzeit im Haushalt Zugriff hat.

Neben den hauseigenen Produkten, die mittlerweile mit der passenden Hardware unterstützt sind, können auch andere Geräte per Bluetooth Teil des Netzwerks sein.

 

AV-Receiver: FAQ - Glossar - Produkte

 

Zusätzlicher Input – Themenrelevante Beiträge

 

AV-Receiver: FAQ - Glossar - Produkte