Komfort durch einen AV-Receiver mit WLAN

Ein AV-Receiver mit WLAN wie der Pioneer VSX-832(B)* kann durch seine integrierte WLAN-Funktion zahlreiche Aufgaben bewerkstelligen. Wieso das WLAN so wichtig ist, geht aus diesem Artikel hervor. Denn die Kommunikation über WLAN ist heutzutage schon so etabliert, dass die Vorteile dieser Technologie selbstverständlich erscheinen.

AV-Receiver mit WLAN

Was bedeutet WLAN?

Der Begriff WLAN, auch bekannt als W-LAN oder Wireless LAN stellt ein Akronym dar. Dieses steht für Wireless Local Area Network. Auf Deutsch übersetzt handelt es sich dabei um nichts anderes als um ein drahtloses lokales Netzwerk. WLAN funktioniert also kabellos. Außerdem muss ein WLAN-Modul im entsprechenden Gerät enthalten sein, damit es die kabellose Verbindung benutzen kann. Ebenso ist WLAN auch unter dem Begriff Wi-Fi weit verbreitet.

Da es sich bei dieser Technik um ein Netzwerk handelt, bedarf es weiterer Komponenten. Unabdingbarer Bestandteil stellt häufig ein Router dar, der als Basisstation, als Wireless Access Point, dient. Dieser Punkt ist die Schnittstelle zwischen Internetanschluss und kabelloser Übertragung an das Endgerät. Der Basispunkt sendet permanent, normalerweise mehrmals pro Sekunde, Daten an die Geräte des Netzwerks.

Das Pendant hierzu stellt der Begriff LAN dar, bei dem es sich gemäß der Übersetzung um Local Area Network, also ein nicht kabelloses, lokales Netzwerk, handelt.

AV-Receiver mit WLAN

WLAN vs. WiFi

Obwohl die beiden Akronyme WLAN und WiFi häufig synonym genutzt werden, bezeichnen diese nicht das Gleiche. Die Angabe WiFi gibt Aufschluss über die Fähigkeit eines Gerätes WLAN zu empfangen. Für die Verwendung von WLAN ist es praktisch egal, ob die Rede von WLAN oder WiFi ist. Dieser Unterschied ist viel mehr im Ausland relevant, weil dort meist WLAN benutzt wird.

 

AV-Receiver: FAQ - Glossar - Produkte

 

Vorteile durch WLAN

Die kabellose Verwendung von WLAN ist der offensichtlichste Vorteil dieser Kommunikationstechnologie. Um ein Netzwerk zu erweitern, braucht es also keine teuren Kabel. Zudem sind zahlreiche Geräte mit dieser Technologie kompatibel bzw. funktionieren nur auf diesem Wege. Beispielsweise erkennt man dies gut an Handys.

Und zwar macht es keinen Sinn ein Smartphone mit einer LAN-Schnittstelle auszustatten, um sich mit anderen Geräten zu verbinden. Vor allem wäre das Gerät dadurch sehr eingeschränkt in seinen Funktionalitäten. Gleiches gilt für Tablets.

Innerhalb eines WLAN-Netzwerkes kann es eine Vielzahl von Komponenten geben, welche von der drahtlosen Übertragungsform profitieren können. Anders sieht dies bei LAN-fähigen Geräten aus. Für diese gibt es nur eine beschränkte Anzahl an Schnittstellen am Router selbst. Des Weiteren lässt sich ein Netzwerk durch Accesspoints stark erweitern.

 

Nachteile durch WLAN

Der Nachteil von WLAN stellt die Übertragungsgeschwindigkeit dar, die im Vergleich zum LAN geringer ausfällt. Außerdem ist diese Kommunikationsart anfälliger für Störungen. Störungen können durch Funkinterferenzen auftreten, also z.B. durch Mikrowellen. Weiterhin können von Metallleitungen Interferenzen ausgehen. Allerdings können diese Störungen mit Hilfe von WLAN-Repeatern beseitigt werden.

 

AV-Receiver mit LAN/Ethernet

AV-Receiver, welche über ein Local Area Network, also über LAN funktionieren, sind die internetfähigen AV-Geräte der ersten Generation. Durch diese Geräte entstanden zahlreiche Vorteile gegenüber älteren AV-Receivern, welche vom technischen Potential noch nicht mit ihren Nachfolgern mithalten konnten.

 

AV-Receiver mit WLAN

Um einen AV-Receiver mit WLAN nutzten zu können, bedarf es eines Breitbandanschlusses. Dieser gehört mittlerweile zum Standard-Inventar eines Haushaltes, weil das WLAN Dreh- und Angelpunkt der modernen Kommunikation darstellt.

Ein AV-Receiver mit WLAN wie z.B. der Denon AVRX1400H* hat mehrere Vorteile. So ist das WLAN-Modul bereits im Gerät integriert. Somit entfällt ein zusätzliches Kabel, was positiv für die passende Kühlung sein kann und zudem platzsparend ist. Eine Verbindung via WLAN birgt allerdings auch einige Tücken. So kann sich die Fehlerursache für eine nicht vorhandene Verbindung schwieriger gestalten.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Da eine LAN-Verbindung ein Kabel benötigt, kann eine temporäre Störung oftmals durch das vorgesehene Verkabeln behoben werden. Je mehr Wände zwischen dem WLAN-Router und dem AV-Receiver liegen, desto instabiler kann eine Verbindung sein. Optimal stehen beide Komponenten des Netzwerkes nah beieinander.

Ebenfalls kann sich ein AV-Receiver wie der Onkyo TX-NR686(B)* mit weiteren Komponenten des Netzwerks verbinden. So ist es möglich, Mediendateien eines Notebooks oder Laptops über den 4K AV-Receiver laufen zu lassen. Auch können weitere WLAN-fähige Geräte wie Handy, Tablet oder PC mit dem Receiver verbunden werden. Via WLAN ist der Zugriff auf Online-Mediatheken möglich. Die Nutzung des WLANs muss vor dessen Verwendung erst einmal eingerichtet werden.

Angebot
Onkyo TX-NR686(B) 7.2 Kanal AV Receiver (THX Kinoklang, Dolby/DTS:X, WLAN, Bluetooth, Streaming, Musik Apps, Spotify, Deezer, Radio, Multiroom, 165 W/Kanal), Schwarz
  • Receiver: 7.2-Kanal Netzwerk AV-Receiver mit 165 W/Kanal (6 Ohm, 1 kHz, THD 1,0%, 1-Kanal ausgesteuert, IEC) liefert kinogleiches Film- und Sounderlebnis (THX Certified Select-Klang der Referenzklasse)
  • Audio und Video: Alle gängigen Audio- und Videoformate wie Dolby Atmos, DTS:X, DTS Neural:X, Dolby TrueHD, Dolby Digital Plus, DTS-HD Master Audio, 4K UltraHD Durchleitung, Dolby Vision u.a. werden unterstützt
  • Streaming: Multiroomfähig und vielfältige Streaming Möglichkeiten via WLAN/Bluetooth (FlareConnect, DTS Play-Fi, Apple AirPlay, Spotify, TIDAL, Deezer, TuneIn Internet Radio)
  • Anschlüsse: 7 HDMI-Eingänge, Phono-Eingang (MM) und Equalizer zum Anschluss eines Plattenspielers, USB-Anschluss für Audiowiedergabe, Kopfhörerbuchse (6,35 mm, Front), IP-Steuerung über LAN für Smart-Home-Systeme und weitere Anschlussmöglichkeiten
  • Lieferumfang: AV Receiver TX-NR686-B, Fernbedienung, Batterien (AAA), Messmikrofon zur Lautsprechereinrichtung, UKW-Wurfantenne, MW-Rahmenantenne, Bedienungsanleitung, Kurzanleitung

Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Streaming über WLAN

Was bedeutet Streaming?

Über den Begriff Streaming stolpert man heutzutage immer und immer wieder. Sei es darum, dass irgendein Künstler einen neuen Streaming-Rekord gebrochen hat, oder die Frage danach, welcher Künstler in seinem Genre gute Streaming-Zahlen vorweisen kann. Dabei ist auch die Rede, dass Streaming immer wichtiger wird. Denn Streamingzahlen sind seit 2014 Chart-relevant.

Beispielsweise ist es mittlerweile so, dass die Verkaufszahlen eines Albums gesplittet in Streaming-Zahlen und physische Verkäufe eingeteilt werden. Die physischen Verkäufe von CDs sind rückläufig, weil das Streaming an sich immer weiter voranschreitet. Es ist sogar nicht unüblich, ein musikalisches Werk komplett als Streaming-Produkt anzubieten.

Dadurch lassen sich die Produktionskosten geringhalten und Versorgungsengpässe für vergriffene Alben vermeiden. Es ist unerheblich, ob man selbst für oder gegen die zunehmende Bedeutsamkeit von Streaming Vorbehalte hegt. Denn Fakt ist, Streaming ist ein immer wichtiger Bestandteil der Musik-Welt.

Doch was genau steckt hinter diesem Wort? Das Streaming bezeichnet ein Verfahren zur Datenübertragung, bei welcher z.B. die Musik-Titel genau in diesem Moment hörbar sind, ohne in dessen Besitz zu sein. Mit anderen Worten stellt ein Download den Gegenentwurf zum Streaming dar.

 

AV-Receiver: FAQ - Glossar - Produkte

 

Welche Streaming-Anbieter für Musik gibt es?

Übersicht möglicher Streaming-Anbieter
  • ALDI life Musik
  • Amazon Music Unlimited
  • Amazon Prime Music
  • Apple Music
  • Deezer
  • Groove
  • Google Play Music
  • IDAGIO
  • Juke
  • Napster
  • Qobuz
  • SoundCloud
  • Spotify
  • TIDAL
  • YouTube Music

 

Das klassische Streaming ist in erster Linie für Computer oder mobile Endgeräte konzipiert. Dennoch sind Streaming-Angebote auch auf AV-Receivern nutzbar, sofern sie internetfähig sind und zudem die passende Kompatibilität für den jeweiligen Streaming-Dienst mitbringen.

Das Streaming für AV-Receiver betrifft primär Musik-Abo-Dienste. Ein AV-Receiver mit WLAN ermöglicht, auf ein vielfältiges Streaming-Angebot zurückzugreifen. Beispielsweise lassen sich via WLAN AirPlay, Deezer, Spotify und Co. abrufen. Diese Möglichkeit impliziert auch die Benutzung von Internetradio. Das Angebot an Radiosendern aus dem Internet ist weltweit ausgebaut und bedient zahlreiche Interessen.

Unter dem Strich erweitert ein AV-Receiver mit WLAN die Bandbreite der ohnehin schon nicht wenigen Funktionen dieses Gerätes. Schließlich stellt WLAN den bevorzugten Verbindungskanal für Yamaha MusicCast dar.

Zudem befinden sich unterschiedliche AV-Receiver mit WLAN in der Vergleichsübersicht 10 guter AV-Receiver.

 

Startseite